Unterhalb finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zu unterschiedlichen Themen rund um Covid19 im Zuge Ihrer Kongressanmeldung.

Welche Sicherheitsmaßnahmen werden während des Kongresses getroffen?
Während des Kongresses werden alle von der Österreichischen Bundesregierung vorgegebenen und erforderlichen Maßnahmen umgesetzt, um die Gesundheit aller Kongress-teilnehmerinnen und -teilnehmer zu gewährleisten. Laut aktuellem Stand sind dies die 1-Meter-Abstand Regelung bzw. das Auslassen der seitlichen Sitzplätze sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Kongressraum wenn man sich nicht auf seinem Sitzplatz befindet.

Gibt es eine Teilnehmerbeschränkung?
Um die erforderlichen Auflagen der Bundesregierung erfüllen zu können, wird es 2021 erstmals eine Begrenzung der Teilnehmerzahl geben. Gesamt werden 110 Personen zugelassen (Kongressraum EG: 90 Personen / Kongressraum OG: 20 Personen)

Wie kann ich meine Kongressteilnahme sichern?
Bitte melden Sie sich frühzeitig zum Kongress an, um Ihre Teilnahme zu sichern. Die Kongressplätze werden ausnahmslos nach dem First-Come-First-Serve Prinzip vergeben.

Welche Umstände machen es notwendig, das Kongressformat von analog (Face-to-Face) auf digital zu ändern?
Der Kongressveranstalter behält sich vor das Kongressformat zu ändern, sofern eine ordnungsgemäße Durchführung des Kongresses in analoger Form (Face-to-Face) nicht gewährleistet werden kann. Gründe hierfür können unter anderem sein:
- Grenzschließungen
- Einreiseverbote
- Betretungsverbote
- Behördliche Auflagen

Erhalte ich auch DFP-Punkte, wenn der Kongress in digitaler Form stattfindet?
Ja. Auch bei einer digitalen Version des Kongresses ist der Erhalt von DFP-Punkten garantiert. 
In Deutschland und der Schweiz sind die Punkte anrechenbar.

Der Kongress kann auf Grund einer Grenzschließung bzw. einem Allgemeinen Einreiseverbot nicht in analoger Form (Face-to-Face) stattfinden - was passiert mit meinen Reise- und Hotelkosten?

Wenn das Kongressformat geändert werden muss und der Kongress in digitaler Form stattfindet, wird Ihre Registrierung/Kongressanmeldung automatisch für den digitalen Kongress übernommen. Es ist dann KEINE neuerliche Anmeldung erforderlich. Sollten Sie am digitalen Kongress nicht teilnehmen wollen, erhalten Sie die Kongressgebühr zu 100% refundiert.

Im Falle einer Grenzschließung bzw. einem allgemeinen Einreiseverbot werden vom Hotel Hochfirst keine Stornokosten für gebuchte Zimmer verrechnet. Zimmer im Hotel Hochfirst können kostenfrei storniert werden.
Wir bitte um Verständnis, dass keine gültigen Aussagen über die Stornobedingungen anderer Hotels getätigt werden können. Wir ersuchen Sie, diese direkt mit dem von Ihnen gebuchten Hotel vor Buchung abzuklären.

Der Kongress kann - aus anderen Gründen - nicht in analoger Form (Face-to-Face) stattfinden - was passiert mit meine Reise-und Hotelkosten?
Wenn das Kongressformat aus anderen Gründen geändert werden muss und der Kongress in digitaler Form stattfindet, wird Ihre Registrierung/Kongressanmeldung automatisch für den digitalen Kongress übernommen. Es ist dann KEINE neuerliche Anmeldung erforderlich. Sollten Sie am digitalen Kongress nicht teilnehmen wollen, erhalten Sie die Kongressgebühr zu 100% refundiert.

Reise- und Hotelkosten, die Teilnehmern im Falle einer Änderung des Kongressformates oder bei Nicht-Teilnahme entstehen, werden NICHT vom Kongressveranstalter übernommen.Die Buchung von Reise und Unterbringung fällt in den Risikobereich eines jeden Teilnehmers. 

Ich möchte meine Registrierung auf Grund steigender Fallzahlen oder Angst vor einer Ansteckung zurückziehen. Ist das möglich?
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass in diesem Fall die allgemein gültigen Stornobedingungen zur Anwendung kommen. Eine kostenlose Stornierung der Kongressteilnahme ist nur in folgenden Fällen möglich:
- Einreiseverbot
- Grenzschließungen 
- behördliche Auflagen

Gibt es eine Mindestteilnehmerzahl? Was passiert wenn diese nicht erreicht wird?
Die aktuelle Situation macht 2021 die Einführung einer Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Weder die Bereitschaft der Teilnehmer am Kongress teilzunehmen,  noch die Bereitschaft der Industrie diesen zu unterstützen, sind zum jetzigen Zeitpunkt einschätzbar oder planbar. Sollte sich bis zum 31.10.2020 eine Tendenz zeigen, dass die Nachfrage nach dem Kongress deutlich hinter den Vorjahren zurückbleibt, behält sich der wissenschaftliche Leiter vor, den Kongress abzusagen. Die Entscheidung wird spätestens bis zum 31.10.2020 getroffen und bis zum 31.10.2020 können auch die Kongressgebühr sowie die Unterbringung im Hotel Hochfirst - im Fall einer Kongressabsage - kostenfrei storniert werden.

Wir ersuchen alle Teilnehmer bei Interesse um frühzeitige Anmeldung.

Ich bin selbst an Covid19 erkrankt und kann nicht anreisen
Es kommen die allgemein gültigen Stornobedingungen zur Anwendung, da eine Erkrankung mit Covid19 - wie jede andere Erkrankung - in den Risikobereich des Teilnehmers / Gastes fällt.

Reiseversicherung - sind Schadensfälle auf Grund Covid-19 gedeckt?
Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung.
Informationen der Europäischen Reiseversicherung zu Covid-19 finden Sie HIER.

Themengebiete

Dysplasie . Urogynäkologie . Endokrinologie . Senologie
Onkologie . Geburtshilfe . Prä- und Perinatalmedizin
Tipps- und Tricks für die Praxis . Meet-the-Experts-Session

Zertifizierte Kurse

Informationen über unsere zertifizierten Kurse finden Sie demnächst HIER

Akkreditierung

50 DFP-Fortbildungspunkte / Akademie der Ärzte der ÖÄK (angesucht)
DFP-Punkte sind in Österreich und der Schweiz anrechenbar